Offcanvas Section

You can publish whatever you want in the Offcanvas Section. It can be any module or particle.

By default, the available module positions are offcanvas-a and offcanvas-b but you can add as many module positions as you want from the Layout Manager.

You can also add the hidden-phone module class suffix to your modules so they do not appear in the Offcanvas Section when the site is loaded on a mobile device.

Der Ponsse Bison lässt sich neuerdings stufenlos fahren

Wahlers Forsttechnik präsentiert derzeit auf einer Deutschland-Tour den Bison. Das Rückezug-Flaggschiff besitzt eine wichtige Neuerung: ein leistungsverzweigtes CVT-Getriebe.

Thomas Wollborn stockt im Windwurf mit dem Aggregat ab

Der Einsatz eines Abstockers auf einer Windwurffläche birgt Risiken. Schnell wird der Mann mit der Säge zwischen den Wurzeltellern übersehen. Doch der Abstocker ist kein Muss.

Die Achtradmaschine mit einem Zehn-Meter-Kran und Tier5-Motor wiegt nur 15,9 Tonnen

Der neue Harvester von Gremo heißt 1058 H5 und wurde kürzlich im Vorfeld der nordischen Forstmessen Skogsnolia und Skogs Elmia einigen interessierten Kunden vorgestellt. Forstmaschinen-Profi war ebenfalls dabei und konnte sich einen ausführlichen Überblick verschaffen. Auf den ersten Blick wirkt die Maschine wuchtig, was sie aber beileibe nicht ist. Sie wiegt mit der vorgestellten Ausrüstung nur 15,9 Tonnen. Das ist schon mal ein Wort! Konzipiert ist der neue Harvester für Durchforstungsarbeiten, dafür besitzt der Gremo 1058 H5 einige Ausstattungsmerkmale, die sich gerade in engen Durchforstungsbeständen bewähren sollen.

Dank ihrer Pendelarme überzeugen Eco-Log-Harvester im Nationalpark Harz

Auf der Interforst 2014 präsentierte Eco Log seinen ersten Achtradharvester 688, der sich seither großer Beliebtheit erfreut. Die „klassischen“ Eco-Log-Harvester mit Pendelarmen haben aber weiter ihre Fans.

Spart Zeit und Geld – Ralf Oberbüchler verpasste seinem Ponsse Bear eine Klemmbank

Käfer- oder Windwurfbäume im Hang. Der mit einer Traktionshilfswinde gesicherte Harvester arbeitet diese Bäume auf, danach kommt der Rückezug zum Einsatz, dieser muss aber ebenfalls erst mit der Winde abgesichert werden, bevor es in den Hang geht. Jetzt also zwei Maschinen wegen ein paar Festmeter Holz in den Hang schicken? Wie hier schneller, effektiver und preisgünstiger gearbeitet werden kann, zeigt ein innovativer Unternehmer aus Thüringen.

Die Zusammenarbeit der Feuerwehr mit den Bauern und Forstunternehmern klappte sehr gut

Bei einer landkreisübergreifenden Großübung von Feuerwehren im oberpfälzischen Brunn bei Lauterhofen wurde ein Harvester-Unfall mit Waldbrand simuliert. Bei dieser Übung klappte das Zusammenspiel der örtlichen Feuerwehren mit dem Forstunternehmen Kölbl und den Bauern ganz hervorragend.