Offcanvas Section

You can publish whatever you want in the Offcanvas Section. It can be any module or particle.

By default, the available module positions are offcanvas-a and offcanvas-b but you can add as many module positions as you want from the Layout Manager.

You can also add the hidden-phone module class suffix to your modules so they do not appear in the Offcanvas Section when the site is loaded on a mobile device.

Mit Allrad und starkem Kran wiegt dieser Kombi-Sattel nur 17,5 Tonnen vollgetankt

Das eine tun und das andere nicht lassen – so könnte Matthias Boors Motto bei der Anschaffung seines neuesten Holztransportfahrzeugs gelautet haben. So leicht wie möglich sollte es werden, aber bitte doch einen starken Kran, Allradantrieb sowie ein großes Fahrerhaus mit viel Luxus mitbringen. Um diesen Spagat hinzubekommen, mußte der Spediteur auch mit anderen als seinen langjährigen Partnern zusammenarbeiten – obwohl es keinerlei Kritik an den bisherigen Geschäftsbeziehungen gab oder gibt.

Firma Boor transportiert Rundholz aller Art
Neuer starker Z-Kran von Epsilon

Daß es im Holztransport-Gewerbe keinen schnellen Euro zu machen gibt, ist hinlänglich bekannt. Beim Anblick der sieben Holzzüge der Firma Boor aus Lüdinghausen fällt es dem einen oder anderen wahrscheinlich schwer, dies zu glauben: Kein Fahrzeug ist älter als fünf Jahre, auch sprengt die Ausstattung den üblichen Rahmen, und zwar deutlich. Ganz neu auf dem einzigen Langholzzug findet sich zudem ein eher ungewöhnlicher Kran: der brandneue S290Z von Epsilon.

Holztransporteur Otto bekommt neuen Kurzholzzug

Der Holztransporteur Julian Otto aus dem Kreis Paderborn bekam kürzlich einen neuen Kurzholzzug, wie man ihn in Deutschland nur sehr selten antreffen dürfte. Aufbauer und Kran stammen aus Österreich, was in der Mitte Deutschlands schon etwas ungewöhnlich ist. Auch die Technik selbst weiß an der einen oder anderen Stelle durch Besonderheiten zu glänzen.

Heinrich Vogts fährt Kurzholz mit einem Zweiachs-Lkw:
Der ist geländegängiger, hat aber auch seine Nachteile

Mit der Geländetauglichkeit üblicher Kurzholzzüge mit 6x4-Motorwagen ist es nicht allzuweit her. Diese Erfahrung mußte zumindest Heinrich Vogts aus dem niedersächsischen Lübberstedt immer wieder machen. Seine Suche nach einer sinnvollen Lösung endete vor drei Jahren mit dem Kauf eines 4x4-Motorwagens samt Dreiachs-Anhänger. Wie sich diese Kombination bewährt, wollte Forstmaschinen-Profi bei einem Vor-Ort-Termin herausfinden.

Erster Kurzholzzug für Spedition Müller / Verladbarer Hänger

Kombimaschinen scheinen einer der Forst-Trends der letzten Jahre zu sein. Ob Systemschlepper, Harwarder oder Skidder mit schnellwechselbarem Rungenkorb: Alle sollen dem Unternehmer suggerieren, daß er ohne „eierlegende Wollmilchsau“ nicht mehr am Markt bestehen kann. Aber manchmal bedarf es dann doch einer echten Spezialmaschine, um den Anforderungen des harten Tagesgeschäfts vollumfänglich gerechtzuwerden.

Einzelradaufhängung des Satteltiefladers von Ebert Fahrzeugbau mit vielen Vorteilen

Auf den ersten Blick wirkt ein Tieflader eher langweilig. Eine lange, flache Stahlplattform zum Transport großer Maschinen eben. Doch natürlich steckt mehr drin. Beim Universal-Tieflader von Fahrzeugbauer Ebert wird deutlich, was technisch alles möglich ist.